Hochstapler, Schwindler, Betrüger, Fälscher, Dilettanten

* Der “Graf von Saint Germain” (auch “Aymar de Betmar” uva Namen) war ein Abenteurer, Geheimagent, Alchemist, Okkultist und Komponist im Frankreich des 18. Jh. Um ihn ranken sich zahlreiche Legenden, die teilweise von ihm selbst geschaffen wurden, angefangen bei seinem Namen

* „Baron“ Hieronymus von Münchhausen, ein deutscher Adliger aus dem Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg, 18. Jh, dem legendäre Lügengeschichten zugeschrieben werden. Ende dieses Jh. brachte ein Rudolf Raspe die erste literarische Verarbeitung dieser heraus

* Frank Abagnale. Leonardo di Caprio, der ihn im Film darstellte, ist ein Erwachsener, der wie ein Jugendlicher aussieht, bei Abagnale war es umgekehrt

Frank Abagnale

* Franziska Schanzkowska aus Westpreussen (aus einer polnisch-deutschen Ehe), die sich später Anna Anderson nannte, behauptete ab 1922 (zunächst in Berlin), die Tochter des letzten russischen Zaren, Anastasia Romanova, zu sein und die Exekution der Zaren-Familie überlebt zu haben. Ein Teil der russischen Monarchisten glaubte ihr. 1991, in der Endphase der Sowjetunion, fand die Bergung der Leichen der Romanov-Familie in Jekaterinburg statt; 7 Jahre nach dem Tod von Schanzkowska/Anderson in der USA. ’94 wurde die DNA der Romanovs mit jener der angeblichen Prinzessin verglichen, seither sind die Ansprüche eigentlich vom Tisch.

1605/06 gab es einen russischen Zaren, Dimitri II., der die Verwandtschaft mit den damals herrschenden Rurikiden wahrscheinlich nur behauptete, und den Thron usurpierte, zuvor hiess er Grigorij Otropeyev. Kuckuckskinder in Familien herrschender Adeliger, ausser-familiäre Usurpatoren, falsche Prinzen (wie Karl W. Naundorff) und Adelige gab es immer wieder durch die Jahrhunderte, rund um die Welt. Kaspar Hauser hat eine adelige Herkunft selbst nie behauptet, heute scheinen aber die Zweifel an seiner Kerker-Erzählungen und den Attentaten auf ihn zu überwiegen; da man aber nicht sicher sein kann, wird er hier nicht als Betrüger gelistet.

* Han van Meegeren, einer der bedeutendsten Kunstfälscher der Geschichte

* Charles Ponzi, der italienisch-amerikanische Betrüger, liess u.a. Leute Geld in den Handel mit internationalen Antwortscheinen investieren. Das System brach zusammen, als mehrere Leute gleichzeitig ihre Gewinne ausbezahlt haben wollten. Eigentlich etwas anderes als ein Pyramidenspiel oder Schneeballsystem (> Albanien 97), wird Ponzi-Schema auch als Synonym dafür verwendet

* Lafayette R. Hubbard, Sektengründer, davor SF-Autor und Seemann. Die eigentliche religiöse „Lehre“ bei Scientology ist unbedeutend, es ging bei der Schaffung als „Religion“ um Steuervermeidung. Hubbard ist daher noch mehr Scharlatan bzw falscher Prophet als Joseph Smith oder „David Koresch“

* Günter Guillaume, eine der berühmtesten Ostblock-Spione im Kalten Krieg

* Wilhelm Voigt, der „Hauptmann von Köpenick“

* Frédéric Bourdin

* Konrad Kujau, Fälscher der Hitler-Tagebücher

* Der Briefträger Gert Postel schaffte es mehrmals, als Arzt angestellt zu werden. Wenn er in Talkshows eingeladen wird und darüber redet, stapelt er wiederum hoch, übertreibt maßlos… Arzt scheint für Hochstapler einer der attraktivsten Beruf zu sein. Leander Tomarkin, Ferdinand Demara, Gerald Barnbaum sind einige andere falsche Ärzte

* Alessandro di Cagliostro vulgo Giuseppe Balsamo

* Hugo Baruch (“Jack Bilbo”, Deutschland 1907-1967)

* Edward Kelley, England 16. Jh, wird auch mit der Produktion des Voynich-Manuskripts in Zusammenhang gebracht

* Victor Lustig wurde bekannt als der Mann, der den Eiffelturm verkaufte

* Arnaud du Tilh gab sich im Frankreich des 16. Jh als der verschwundene Martin Guerre aus, täuschte alle und führte dessen Leben…bis der echte zurückkehrte. Oft künstlerisch verarbeitet

* Claude Khazizian hat sich bei hochrangigen Veranstaltungen immer wieder unter die geladenen Gäste geschmuggelt

* Charles und Frederick Gondorff zogen im frühen 20. Jh in der USA mehrmals einen Trick ab, der als „The Wire“ bekannt wurde: Betrug mit Pferderennen-Wetten über den zeitlichen Vorsprung bei der Weitergabe der Ergebnisse mit Telegraphie; dies wurde von David Maurer im Buch „The Big Con“ geschildert, der Film „The Sting“/“Der Clou“ basiert teilweise darauf

* Johann Böttger, 17./18. Jh, HRR, war Miterfinder des europäischen Hartporzellans, hat sich lange daran versucht, Gold herzustellen

* Sarah Edmonds nahm als “Franklin Thompson” auf Seite der USA (bzw Nordstaaten) am amerikanischen Bürgerkrieg teil

* Alves dos Reis, portugiesischer Geldfälscher

* Harry Domela: Der Baltendeutsche, im Russischen Zarenreich geboren, gab sich in der Weimarer Republik als Hohenzollern-Prinz aus; wechselte öfters die politischen Lager und seine Heimatländer

* Enric Marco, falsches Nazi-Opfer; > Tania Head, falsches 9/11-Opfer

* Frank Farian/Franz Reuther sang für von ihm produzierte Bands wie Milli Vanilli oder Boney M. zT selbst

* Zauberkünstler wie “David Copperfield” oder Uri Geller, irgendwie

* Mary Toft hat im England des 18. Jh behauptet, Hasen zur Welt gebracht zu haben

* Der 1912 in England gefundene Piltdown-Schädel ist erwiesenermaßen eine Fälschung, offen ist, wer dafür verantwortlich war; möglicherweise der Finder, Charles Dawson

* Erich von Däniken vielleicht und so mancher andere aus dem esoterisch-pseudo-wissenschaftlichen Bereich; wobei das Pseudowissenschaftliche nicht auf die Esoterik begrenzt ist

* Doug Bower und Dave Chorley sind zumindest für einige Kornkreise verantwortlich; Robert Wilson hat das berühmte “Nessie-Foto” gestellt

* Dilettanten: Florence Foster-Jenkins, die „schlechteste Sängerin aller Zeiten”; Robert Coates (Möchtegern-Schauspieler); Paris Hilton; Hubertus (von) Hohenlohe;

* Falsche Akademiker, solche die ihre Abschlussarbeit plagiierten und denen der Titel bzw der Abschluss daher aberkannt wurde, wie Karl-Theodor zu Guttenberg

* Der iranische Einwanderer Anoushirvan Fakhran gab sich in USA als Sohn von Steven Spielberg aus

* Weiters: Nicholas Leeson, Fritz Rössler, Gregor MacGregor, Steven J. Russell, George Psalmanazar, Robin van Helsum, Phineas T. Barnum, Christian Gerhartsreiter, William Thompson, Madhura Nagendra (Olympia-Eröffnung 12), Georges Manolescu,…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*